Headerblumenwiese Wechseljahre

Lebensmitte - Zeit der Wandlung (Teil I)

Die Lebensmitte ist eine Zeit der Wandlung. Besonders für Frauen, denn die Wechseljahre sind wahre Wandeljahre. Die Wechseljahre sind vielleicht so etwas wie eine zweite Pubertät im Leben einer Frau. Wechseljahre haben nichts mit Beschwerden zu tun und sie sind auch keine Krankheit. Wechseljahre sind einfach Wandeljahre, der Körper einer Frau verwandelt sich. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt, daraus resultiert Unabhängigkeit, Freiheit, ein neues Frausein und natürlich auch eine neue Art, das Leben zu sehen und zu leben. Die Sinnfrage stellt sich für viele Frauen neu. Wenn Sie Kinder haben, sind diese oftmals gerade dabei in ihr eigenes Leben zu gehen und das Nest ist plötzlich leer. Manchmal beginnt sich auch die Partnerschaft zu verändern, alte Rollenbilder funktionieren plötzlich nicht mehr.

Buchtipp: Wechseljahre-Wandeljahre

Körperlich spüren Sie die Zeit des Wechsels durch Schlafstörungen, Schweißausbrüche, Trockenheit der Haut und Schleimhäute, Blutungsveränderungen, Gewichtszunahme, Herz-Kreislauf-Störungen, Traurigkeit und seelischen Verstimmungen und durch ein verändertes Sexualleben.

In dieser Zeit kann besonders, wenn Sie kinderlos sind, nochmals die Trauer um den unerfüllten Kinderwunsch hochkommen. Lassen Sie diese Trauer immer zu und unterdrücken Sie diese nicht. Auch die Trauer will willkommengeheißen werden, damit sie durchlebt werden kann und sie sich wandeln kann.

Manche Frauen haben Angst, nicht mehr attraktiv zu sein, von Männern nicht mehr begehrt zu werden, da sich ihr Körper verändert hat. Vielleicht zeigen sich sogar die ersten Falten oder das Bindegewebe wird schwächer und die gefürchtete Cellulite stellt sich ein.

Buchtipp: Weisheit der Wechseljahre

Körperliche Veränderungen sind häufig in den Wechseljahren, aber sie sind niemals schlimm oder ein Grund, sich schönheitschirurgisch behandeln zu lassen. Jede Falte, jede körperliche Veränderung ist auch ein Zeichen Ihres gelebten Lebens. Je authentischer Sie sind, desto lebendiger und glücklicher fühlen Sie sich.

Ihre Weiblichkeit blüht auf, wie bei einer Rose, die voll erblüht ist und ihren betörenden Duft verströmt. Ihre Sexualität kann sogar noch lustvoller und erfüllender werden, da die Verhütungsfrage wegfällt.

In der Lebensmitte besinnen sich viele Frauen auf sich selbst. Es werden nochmals Eigenständigkeit, Berufstätigkeit, Freizeitgestaltung neu gewichtet und neue Prioritäten gesetzt. Der Wunsch sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen, kommt auf. Manchmal kommt es dann zu Konflikten in der Partnerschaft, hier ist Fingerspitzengefühl und Diplomatie wichtig.

Buchtipp: Energiemedizin für Frauen

Denn die Partnerschaft kann auch in der Lebensmitte viel Lebensfreude, Leidenschaft und Spannung bieten, wenn sie gepflegt wird und reifen darf. Daher ist es wichtig, dass sie etwas für sich selbst tun, sich auf Ihre Bedürfnisse einlassen und diese auch wertschätzend kommunizieren. Sie bringen somit wichtige Impulse in Ihre Partnerschaft ein und für sich selbst, ist die Rückbesinnung auf die eigene Persönlichkeit ein wichtiger Entwicklungsschritt.

Eine spannende und herausfordernde Zeit liegt vor Ihnen, seien Sie gespannt, was die Wandeljahre für Sie bereithalten.

Hier geht es weiter mit Teil II........



Bildnachweis: #1131264 © PictureArt - Fotolia.com

Übrigens: Unsere redaktionellen Artikel ersetzen nicht den Arztbesuch!

Ungeachtet dessen sind unsere veröffentlichten Artikel nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Dennoch dienen sie lediglich der allgemeinen Information. Gleichwohl ersetzen sie in keinem Fall die Diagnose oder Behandlung durch den Arzt oder Heilpraktiker. Daher wenden Sie sich bitte bei gesundheitlichen Fragen immer an Ihren Arzt oder Heilpraktiker!



© 2018 Alinasan GmbH
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen