Headerblumenwiese Wechseljahre

Mikonährstoffe

Lassen Sie einen Vitalcheck machen, um festzustellen, welche Mineralstoffe und Vitamine Ihnen fehlen. Mineralstoffe und Vitamine sind für Schönheit und Wohlbefinden sehr wichtig. Wenn Sie hohe Defizite an Vitaminen und Mineralstoffen haben, ist es notwendig über Tabletteneinnahme und Infusionen nachzudenken. Ansonsten kann man durch eine abwechselungsreiche Ernährung, mit dem Fokus auf Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und hochwertige Öle viel ausgleichen.


Welche Vitamine sind nun so wichtig für unsere Schönheit?

Vitamin A
Vitamin A ist ein besonderes Schönheitsvitamin. Gerade bei schuppiger und unreiner Haut wirkt es oft wahre Wunder. Viele Dermatologen sind von der Wirkung sehr überzeugt und verschreiben bei einigen Hauterkrankungen Vitamin A Kapseln. Stumpfes Haar und müde Augen werden gleich mitbehandelt. Wer keine Kapseln mag, der kann durch verschiedene Gemüsesorten das Vitamin A Depot auffüllen z.B. Feldsalat, Fenchel, Paprika, Möhren .....

Vitamin B – Komplex
B-Vitamine sind wichtig für Haut, Haare, Wundheilung und Nägel. Wer träumt nicht von kräftigen und glänzenden Haaren, hier hilft Vitamin B 6. Spröde und trockene Lippen zeigen einen Vitamin-B Mangel auf. Vermeiden Sie Industriezucker, da dieser ein Vitamin B Räuber ist.

Vitamin E
Vitamin E ist ein wichtiges Antioxidans, es hilft die Haut jugendlich und frisch zu erhalten. Gerade Umweltgifte, Schadstoffe in der Nahrung und Schwermetalle nehmen dem Körper viel Vitamin E. Vitamin E stärkt das Bindegewebe, wirkt Wunder bei Altersflecken, schützt vor schneller Hautalterung. Es ist ein echtes Anti-Aging Vitamin, welches einen sehr positiven Effekt auf die Haut hat. Am besten nimmt man es in Kapselform. Ansonsten viel Sonnenblumenöl, Weizenkeimöl und Haselnüsse verzehren.

Vitamin C
Vitamin C stärkt das Immunsystem, wer keine Erkältung im Winter möchte, kann mit Vitamin C Abhilfe schaffen. Es strafft das Bindgewebe, so kann die gefürchtete Cellulite abgemildert werden. Neuesten Erforschungen nach, wirkt Vitamin C auch der Faltenbildung entgegen und fördert die Wundheilung. Vitamin C Lieferanten sind Acerolakirsche, Sanddorn, rote Paprika, schwarze Johannisbeeren.

Zink
Einen Zinkmangel kann man an brüchigen Fingernägeln erkennen. Zink stärkt das Immunsystem, lässt die Haut strahlen und das Haar glänzen. Zink ist ein wichtiges Spurenelement und ist an 200 Stoffwechselprozessen beteiligt. Zinkmangel kommt häufig bei Rauchen, bei der Einnahme der Pille, als auch bei ständigen Diäten vor. Zudem kann Haarausfall auf einen Zinkmangel hinweisen. Zink befindet sich in Kürbiskernen und Brokkoli.

Silicium
Silicium kräftigt das Bindegewebe und hilft so gegen die gefürchtete Orangenhaut. Silicium wirkt zudem positiv auf Haut, Haare und Nägel. Silicium ist vor allem in Kieselsäure enthalten z.B. Silicea Gel im Reformhaus.

Selen
Selen ist nicht nur für die Elastiziät des Gewebes zuständig, sondern auch ein wichtiges Antioxidans. Selen schützt die Zellen vor deren Zerstörung durch freie Radikal (aggressive, unvollständige Sauerstoffmoleküle). Somit stärkt Selen auch das Immunsystem. Ein Mangel an Selen kann durch Stress, Umweltbelastungen, Ozon, Pflanzenschutzmittel, Zigarettenrauch und Extremsport entstehen. Selenmangel kann durch Paranüsse ausgeglichen werden.



Bildnachweis: #8041983 © TimurD - Fotolia.com

Übrigens: Unsere redaktionellen Artikel ersetzen nicht den Arztbesuch!

Ungeachtet dessen sind unsere veröffentlichten Artikel nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Dennoch dienen sie lediglich der allgemeinen Information. Gleichwohl ersetzen sie in keinem Fall die Diagnose oder Behandlung durch den Arzt oder Heilpraktiker. Daher wenden Sie sich bitte bei gesundheitlichen Fragen immer an Ihren Arzt oder Heilpraktiker!



© 2018 Alinasan GmbH