Headerblumenwiese Wechseljahre

Schüßler-Salze in den Wechseljahren

Schüßler-Salz Nr. 1 Calcium flour. D 12
  • Innere Unruhe, ängstlich, depressive Verstimmung
  • Furcht das Tagespensum nicht zu schaffen
  • Blasenschwäche: Harnträufeln tagsüber
  • Häufiger oder plötzlicher Harndrang
  • Bettnässen wegen Erschlaffung des Blasenschließmuskels

     Zusätzlich:

  • Bei Männern:
    - Libido erloschen
  • Bei Frauen:
    - Menstruation verstärkt
    - Milchiger Ausfluß, gelegentlich stärkerer Ausfluß von gelbmilchiger Beschaffenheit
    - Knoten in den Brustdrüsen - steinhart

 

Schüßler-Salz Nr. 2 Calcium phos. D 6
  • Ängstlich, Fruchtsam, schreckhaft, Vergeßlichkeit, Nachlassen der gedanklichen Schärfe, mürrisch
  • Es besteht häufiger Drang zum Urinieren
  • Der Harn enthält Eiweiß (Albuminurie)
  • Dysmenorrhoe, Amenorrhoe bei Anämie
  • Eiweißartiger Fluor (besonders morgens)
  • Uterusverlagerung oder Prolaps
  • Libido oft anomal vermehrt oder vermindert

 

Schüßler-Salz Nr. 3 Ferrum phos. D 12
  • Nervös, überempfindlich, unfähig Gedanken zu sammeln,
  • ängstlich Gedächtnisschwäche für Namen und Tatsachen usw.
  • Unwillkürlicher Harnabgang bei geschwächten Menschen -evt.
  • schon beim Gehen
  • Reizung der Harnröhre
  • Menstruation schmerzhaft
  • Neuralgie der Brustdrüsen, schlimmer von Berührung
  • Hitzewallungen der Frauen in den Wechseljahren

 

Schüßler-Salz Nr. 4 Kalium chlor. D 6
  • Träge, antriebslos, entschlußunfähig, bequem, stupid
  • Neigung zu chronischen Nieren- und Blasenentzündungen
  • Menstruation zu spät
  • Absonderung von milchig-weißem Schleim, nicht reizend
  • Chronische und subchronische Entzündung der Brustdrüsen
  • Anschwellung der Achsellymphknoten

 

Schüßler-Salz Nr. 5 Kalium phos. D 6
  • Nervenschwäche, geistige Abgespanntheit, Mutlosigkeit, ängstlich, furchtsam ohne Grund,
  • melancholisch oder hypochondrisch, Gedächtnisschwäche
  • Harnverhalten oder willkürliches Harnverhalten als Symptom einer örtlichen nervlichen
  • Schwäche, Lähmung des Blasenschließmuskels
  • Nervöse Reizblase
  • Starke Regelkrämpfe
  • Regel zu spät oder zu früh
  • Zwischenblutungen
  • Chronische und subchronische Entzündungen der Brustdrüsen
  • Anschwellung der Achsellymphknoten

     Zusätzlich:

  • Bei Männern:
    - Große Erschöpfung nach Samenverlust (Geschlechtsverkehr)
    - Nächtlicher Samenverlust
    - Geschlechtsnervenschwäche infolge übermäßiger geschlechtlicher Aufregung

 

Schüßler-Salz Nr. 6  Kalium sulf. D 6
  • Überempfindlich gegen Geräusche, Gerüche, Licht usw.
  • Weinerlich, ängstlich, traurig, depressiv, Schwarzseher, lufthungrig,
  • „Katzenjammer-Mittel“
  • Weißfluß der Frauen
  • Zu späte, spärliche Menstruation

 

Schüßler-Salz Nr. 7 Magnesium phos. D 6
  • Ängstlich, depressiv, mißmutig, ungeduldig, hastig, Geist ermüdet leicht
  • Knoten in der Brust (Verkäsung nach Fehlgeburten oder Abrasio)
  • siehe auch Nr. 1 und Nr. 4
  • Harnstau in Folge von Verkrampfungen des Blasenschließmuskels
  • Schmerzhafter Harndrang
  • Unaufhörlicher Harndrang

     Zusätzlich:

  • Bei Frauen:
    - Krampfschmerzen in Verbindung mit der Menstruation
    - Regel verfrüht, oft um 1 Woche
    - Kolikartige Schmerzen vor der Menstruation
    - Besserung bei Einsetzen der Menstruation
    - Schwellungen und Schmerzen der äußeren Genitalien
    - Scheidenkrampf
    - Harte Knoten in der Brust - siehe auch Nr. 1 und Nr. 4
  • Bei Männern:
    - Starke Steigerung des sexuellen Verlangens

 

Schüßler-Salz Nr. 8 Natrium chloratum D 6
  • Vegetativ labil
  • Lebensüberdruß
  • Angst vor der Zukunft
  • Stimmungslabiltät
  • Depression gegen Ende der Regelblutung
  • Unfreiwilliger Harnabgang beim Husten, Gehen, Lachen oder bei Schmerzen
  • Brennen in der Harnröhre

     Zusätzlich:

  • Bei Frauen:
    - Regel zu spät und zu spärlich
    - Trockenheit der Scheide
    - Abneigung gegen Geschlechtsverkehr
  • Bei Männern:
    - Libido vermindert (gelegentlich auch gesteigert)
    - Unfreiwilliger Samenabgang
    - Nachhaltige Verstimmung nach Geschlechtsverkehr

 

Schüßler-Salz Nr. 9 Natrium phos. D 6
  • Ungeduldig, nervös, gereizt, streitsüchtig, mißmutig, gedrückt, ängstlich,
  • leicht aufbrausend, hart und grob gegen Personen - in der Familie -
  • Entzündliche Blasen und Nierenleiden
  • Harn scharf, dunkel, wundmachend - Geruch sauer

     Zusätzlich:

  • Bei Frauen:
    - Gelbrahmiger Ausfluß
    - Brustdrüsenentzündung
  • Bei Männern:
    - Sexuelle Erregung bei gleichzeitiger Errektionsschwäche

 

Schüßler-Salz Nr. 10 Natrium sulf. D 6
  • Lebensüberdruß
  • Neigung zu Selbstmord
  • Reizbar, niedergeschlagen, trübsinnig, schweigsam, mißlaunig, verstimmt
  • Bettnässen
  • Blasenentzündung
  • Menstruation scharf und reichlich

 

Schüßler-Salz Nr. 11 Silicea D 12
  • Lebenskraft geschwächt, mangelndes Selbstvertrauen, ängstlich, schreckhaft,
  • nachgiebig, unentschlossen, weinerlich, unzufrieden, kann sich zu Lebensüberdruß
  • steigern,  Neigung zu Anschwellung und Verhärtungen von Drüsen
  • Empfindlich gegen Berührung an den Drüsen
  • Brennende Schmerzen in der Harnröhre beim Wasserlassen
  • Zerschlagenheit nach Geschlechtsverkehr

     Zusätzlich:

  • Bei Frauen:
    - Wässriger, wundmachender, übelriechender Ausfluß
    - Schmerzhafte Brustwarzen
  • Bei Männern:
    - Schmerzhafte Errektion morgens vor dem Aufstehen
    - Zerschlagenheit am ganzen Körper nach Geschlechtsverkehr

 

Schüßler-Salz Nr. 12 Calcium sulf. D 6
  • Menstruation spät, langanhaltend, verbunden mit Kopfschmerzen und großer Schwäche

 

Anmerkung:

Die Biochemischen Funktionsmittel müssen ganz regelmäßig, mindestens 3 - 4 Monate lang eingesetzt werden. Sie können dann versuchsweise unterbrochen werden, sollten aber sofort wieder aufgenommen werden, sobald sich erneut Beschwerden zeigen.

Dosis des Einnehmens bei akutem Auftreten:
Abwechselnd das jeweilige Mittel alle ¼ Std. eine Dosis
( 2 Tab. oder einige Schlucke der Magn. phos. Lösung)
Tab. werden immer gelutscht. (Geschluckt sind sie wertlos)

Als „heiße 7“!
Es werden jeweils 10 Tab. von der Nr. 7 mit kochendem Wasser aufgelöst,
mit Plastiklöffel rühren, auf Mundtemperatur kauend trinken.
(Menge des Wassers - Kaffeetassenboden sollte bedeckt sein)
Alle Funktionsmittel können auf diese Weise verabreicht werden.
Sind dann noch effektiver in der Wirkung.

______________________________________________________________

Schüßler-Kuren in den Wechseljahren

Verstärkte Regelblutung während der Wechseljahre

Schüßler-Salz Nr. 1 Calcium fluor.
Schüßler-Salz Nr. 2 Calcium phos.
Schüßler-Salz Nr. 10 Natrium sulf.

 

Förderung bzw. Regulierung des Hormonhaushaltes

Schüßler-Salz Nr. 1 Calcium flour. 
Schüßler-Salz Nr. 2 Calcium phos.
Schüßler-Salz Nr. 4 Kalium chlor.
Schüßler-Salz Nr. 5 Kalium phos.
Schüßler-Salz Nr. 7 Magnesium phos.
Schüßler-Salz Nr. 8 Natrium chlor. 
Schüßler-Salz Nr. 11 Silicea

 

Depressive Stimmungen während der Wechseljahre

Schüßler-Salz Calcium phos. - Nr. 2 - Reduzierung d. existentiellen Angst 
Schüßler-Salz Kalium phos. - Nr. 5 - Aufbau von Energie
Schüßler-Salz Magnesium phos. Nr. 7 - Verminderung der unterschwelligen Spannung
Schüßler-Salz Natrium chlor. - Nr. 8 - Ausgleich im emotionalen Haushalt
Schüßler-Salz Silicea - Nr. 11 - Stärkung der Nerven
Schüßler-Salz Kalium jodatum - Nr. 15 - Unterstützung der Schilddrüse, Gemüt
Schüßler-Salz Calcium carbonicum - Nr. 22 - Stärkung ganz von innen

 

Hitzewallungen während der Wechseljahre

Schüßler-Salz Nr. 2 Calcium phos.  -  Angst, Spannung, Energieverlust
Schüßler-Salz Nr. 3 Ferrum phos. -  Abbau d. inneren Reibung
Schüßler-Salz Nr. 7 Magnesium phos. -  Abbau d. inneren Spannung 
Schüßler-Salz Nr. 8  Natrium chlor. -  Wärmehaushalt
Schüßler-Salz Nr. 15 Kalium jod. -  Abbau d. inneren Unruhe

 

Osteoporose

Schüßler-Salz Nr. 1 Calcium fluor. - Oberfläche u. Härte d. Knochen
Schüßler-Salz Nr. 2 Calcium phos. - Aufbau d. inneren Struktur d. Knochen
Schüßler-Salz Nr. 3 Ferrum phos.  - Durchblutung d. Knochen
Schüßler-Salz Nr. 5 Kalium phos. - Aufbau v. Gewebe
Schüßler-Salz Nr. 7 Magnesium phos.  - Entspannung
Schüßler-Salz Nr. 9 Natrium phos. - Abbau v. Säure
Schüßler-Salz Nr. 11 Silicea  - Knochenaufbau
Schüßler-Salz Nr. 15 Kalium jod. - Verringerung d. inneren Unruhe
Schüßler-Salz Nr. 22 Calcium carb. - Härteste Schicht d. Knochen
bei Knorpelproblemen noch zusätzlich Schüßler-Salz Nr. 8 nehmen

 

Trockene Schleimhäute in den Wechseljahren

Schüßler-Salz Nr. 8 Natrium chlor. - Salz für die Schleimhäute
Neben der reichlichen Einnahme von Schüßler-Salz Nr. 8 - viertelstündlich bis halbstündlich, sollten vor allem Getränke gemieden werden, die der Körper verdünnen muß. Wie Kaffee, Coca Cola, Tee, Bier, Wein, Säfte usw.

 

Bei länger anhaltenden Beschwerden bitte Ihren Arzt/in oder Heilpraktiker/in aufsuchen!

 

© Angelika Gräfin Wolffskeel, Heilpraktikerin, Eichenweg 4, 97950 Gerchsheim (bei Würzburg), Telefon 0 9344/92888-0, www.graefin-wolffskeel.de,
praxis@graefin-wolffskeel.de

 



Bildnachweis: #42223942 © PhotoSG - Fotolia.com

Übrigens: Unsere redaktionellen Artikel ersetzen nicht den Arztbesuch!

Ungeachtet dessen sind unsere veröffentlichten Artikel nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Dennoch dienen sie lediglich der allgemeinen Information. Gleichwohl ersetzen sie in keinem Fall die Diagnose oder Behandlung durch den Arzt oder Heilpraktiker. Daher wenden Sie sich bitte bei gesundheitlichen Fragen immer an Ihren Arzt oder Heilpraktiker!



© 2018 Alinasan GmbH